FANDOM


Aktuelle Situation

Zu Beginn der Serie wohnt Margot Weigel in der Wohnung im Erdgeschoss. Sie hat ein großes, in Rottönen gehaltenes Wohnzimmer, von dem aus man den gesamten Innenhof überblicken kann. Hier steht auch ein Klavier, auf dem Corinna Bach und später Pauline Pfitzer spielen dürfen. 2001 gewährt Margot für kurze Zeit ihrem Sohn Ulrich Weigel Unterschlupf. Nachdem Margot ihre Schwester Sophie Himmel nach dem Wohnungsbrand aufgenommen hat, bleibt diese bei ihr wohnen, bis sie im Februar 2005 zu ihrem Lebensgefährten Xaver Bosbach nach Berlin zieht.

Nach Margots Tod im August 2006 erbt ihr Enkel Paco Weigel die Wohnung und vermietet sie an Lara Martensen weiter. Als Paco und Lara ein Paar werden, zieht er bei ihr ein. Durch einen Wasserrohrbruch muss die Wohnung erneut renoviert werden. Pacos Vater Ulrich übernimmt den Umbau und schenkt seinem Sohn eine renovierte und neueingerichtete Wohnung zur geplanten Hochzeit mit Lara. Nach der Trennung von Lara zieht Paco zurück in die Wohngemeinschaft.

Nach Laras gewaltsamem Tod vermietet Paco die Wohnung an Pia Lassner weiter, die hier mit ihrem Sohn Tobias Lassner einzieht. Einige Zeit später nimmt Pia ihren Freund und späteren Ehemann Rolf Jäger bei sich auf. Kurz darauf bringt sie dessen gemeinsame Tochter Marie Lassner zur Welt und diese bilden für einige Zeit eine Familie. Nachdem sich Pia von Rolf getrennt und mit Marie die Stadt verlassen hat, zieht Tobias’ Freundin Micki Fink in die Wohnung. Kurzzeitig nimmt sie dort ihre ganze Familie auf. Später ziehen die Finks jedoch um. Im September 2010 verlässt auch Micki Tobias’ Wohnung, nachdem er sie betrogen hat.

Nachdem Rolf im Dezember 2010 neuer Hausbesitzer geworden ist, zieht er in die Wohnung, und Tobias zieht aus. Britta Schönfeld zieht im Frühjahr 2011 zu Rolf in die Wohnung und im Spätsommer des gleichen Jahres wieder aus. Nach seinem Alkoholrückfall im Frühjahr 2012 zieht Malte Winter zu seinem vermeintlichen Freund Rolf.

Nach dem Auszug von Britta und Malte ziehen hier Anna Weigel und Rufus Sturm mit seiner kleinen Tochter Lotta Sturm ein. Anna geht nach Japan, findet einen neuen Freund und beschließt dort zu bleiben. Als Caro Kasper in der Schillerallee auftaucht und ihre Wohnung zerstört wurde, bietet ihr Rufus an eine WG mit ihm zu gründen und Caro nimmt das Angebot dankbar an. Als sie beschließt, ihre Tochter Jule Kasper nach Köln zu holen, besteht Rufus darauf, dass sie auch in der Wohnung unterkommen kann.

Als Malte und Caro zusammen ziehen wollen und keine bezahlbare Wohnung finden, besteht Rufus darauf, dass er mit seiner Tochter aus der Wohnung auszieht. Caro und Malte stimmen zu und Malte zieht zu Caro und Jule. Jule zieht aus, seitdem leben Caro und Malte ohne Jule gemeinsam in der Wohnung.

Mieter